Seriöse und kompetente Finanzberater?

Woran erkennt man einen seriösen und kompetenten Finanzberater?  

Unabhängig davon, ob es sich um einen Kredit, ein Darlehen, eine Versicherung oder eine Kapitalanlagemöglichkeit handelt, dürfte es auf dem Finanzmarkt mittlerweile für jeden Kunden ein Produkt geben, das seine Anforderungen erfüllt und auf seine Bedürfnisse und die Ausgangssituation abgestimmt ist.

Für den Laien ist es jedoch meist unmöglich, sich in dem Dschungel der vielen Angebote und Möglichkeiten überhaupt zurechtzufinden.

Zudem fehlt oft schlichtweg das Wissen, um beispielsweise die Fachausdrücke verstehen oder die Chancen und Risiken abwägen zu können.

Insofern liegt es nahe, auf professionelle Hilfe zurückzugreifen, doch zeitgleich stellt sich die Frage, woran man einen seriösen und kompetenten Finanzberater erkennt.

Hier eine Anleitung und Übersicht: 

•       

Zunächst sollte der Finanzberater über eine entsprechende kaufmännische Ausbildung verfügen. Um kompetent beraten zu können, sollte die Ausbildung mindestens auf dem Niveau eines Fachberaters für Finanzdienstleistungen liegen, sicherer ist ein Abschluss als Fachwirt.

Verfügt der Finanzberater nicht über eine abgeschlossene Ausbildung, sollte er mindestens drei Jahre lang als Finanzberater tätig sein und im Idealfall zudem Referenzen oder Publikationen vorweisen können.

Ein gutes Zeichen ist außerdem auch, wenn der Finanzberater einem seriösen Verband angeschlossen ist.

•       

Es gibt Finanzberater, die für die Anbieter der Produkte tätig sind. In diesem Fall ist die Beratung für den Kunden zunächst kostenfrei, denn der Anbieter trägt die Kosten des Finanzberaters. Allerdings werden die Gebühren dem Kunden in Form von Provisionen und Abschlussgebühren später in aller Regel wieder abgezogen.

Daneben gibt es unabhängige Finanzberater. Diese stellen zwar ein Honorar in Rechnung, im Gegenzug ist jedoch auch eine unabhängige Beratung garantiert. Eine Ausnahme besteht allerdings bei einigen Agenturen.

Hier kann es passieren, dass diese nur Produkte bestimmter Anbieter vermitteln dürfen.

•       

Ein kompetenter und seriöser Finanzberater wird zunächst die Ziele definieren und über die Chancen und Risiken eines Produktes aufklären.

Sollte es dennoch zu schwerwiegenden Beratungsfehlern kommen, die finanzielle Schadensersatzansprüche rechtfertigen, sollte der Finanzberater über eine Haftpflichtversicherung mit ausreichend hoher Deckungssumme verfügen.

•       

Vor allem im Zusammenhang mit den Finanzen sollten Verträge nicht vorschnell abgeschlossen werden. Ein seriöser Finanzberater wird daher auch nichts dagegen einzuwenden haben, wenn der Kunde die Informationsunterlagen und den Vertrag in Ruhe durcharbeiten möchte.

Spricht der Finanzberater dagegen von einmaligen Gelegenheiten, die nur sofort genutzt werden können, ist Vorsicht geboten.

Mehr Finanztipps, Darlehen, Kredite und Ratgeber:

Thema: Woran erkennt man einen seriösen und kompetenten Finanzberater?  

Teilen:

Kommentar verfassen