Finanzierung Jahreswagen

Finanzierung von Jahreswagen

Unter einem Jahreswagen versteht man einen PKW, der maximal zwölf Monate zugelassen ist. Jahreswagen werden häufig von Mitarbeitern aus den Autowerken angeboten. Zugrunde liegt hier die Tradition, dass Werksangehörige Rabatte bekommen auf die neuen Modelle.

Diese Regelung betrifft ebenfalls Vorruheständler und Rentner des Unternehmens. Viele kaufen sich aus dem Grund alle neun bis zwölf Monate ein neues Auto und verkaufen den Jahreswagen.

Der Zustand von Jahreswagen ist in der Regel hervorragend. Außerdem werden sie mit Garantie verkauft und sind dabei noch preislich interessant, womit die Finanzierung von Jahreswagen leichter ist, als die eines komplett neuen Autos.

Die Finanzierung eines Firmenwagen

Teilweise handelt es sich bei Jahreswagen auch um Modelle, die als Geschäftswagen von dem Unternehmen eingesetzt wurden. Für den Käufer sowie auch den Verkäufer sind Jahreswagen spannend, da sie den Wertverlust von dem Wagen deutlich begrenzen.

So wird es dem Käufer möglich einen neuwertigen Wagen für einen Teil des Neupreises zu erstehen. Auch hierbei bietet es sich allerdings an, die verschiedenen Angebote zu vergleichen und gegebenenfalls auch zu handeln. Bei der Finanzierung Neuwagen gibt es in der Regel genau die Möglichkeiten, die der Käufer auch in einer ganz gewöhnlichen Kaufsituation von einem Wagen hat.

Er kann bei der Bank einen Kredit aufnehmen, um den Jahreswagen in einem Mal zu bezahlen. Oder dieses aus seinen Ersparnissen leisten. Mit einem privaten Verkäufer ist es in der Regel schwierig, eine Ratenfinanzierung zu vereinbaren. Allerdings ist dies bei Jahreswagen im Falle eines Firmenwagens durchaus möglich. Autobörse für Jahreswagen, aus Wolfsburg.

Mehr Finanztipps, Darlehen, Kredite und Ratgeber:

Teilen:

Kommentar verfassen