Finanzierung Gebäudesanierung

Finanzierung einer Gebäudesanierung 

Gerade bei der Gebäudesanierung gibt es mittlerweile attraktive Förderprogramme, über die sich jeder der über der Finanzierung für eine Gebäudesanierung brütet, eingehend informieren sollte. Spannende Programme bietet in dem Zusammenhang zum Beispiel die KfW.

Die Abkürzung KfW steht für Kreditanstalt für Wiederaufbau. Sie hat seit längerem ein spezielles Gebäudesanierungsprogramm, was allerdings immer mehr erweitert wird. Wert wird bei der Förderung allerdings auf der Umweltschonung und der Energieverbrauchsminimierung gelegt.

Nur wenn die Pläne diese Ziele verfolgen, kann die Finanzierung einer Gebäudesanierung auf die KfW-Förderung hoffen. 

Sanierungskosten der Gebäudesanierung

Hierbei sind demjenigen noch zwei Möglichkeiten offen gelassen. Zum einen kann er einen günstigen Kredit über eine Bank in Anspruch nehmen. Allerdings bekommt man hierzu noch einen Tilgungszuschuss, sollte nach der Sanierung der Energieverbrauch unter den Höchstwerten von Neubauten liegen. Zum anderen kann man direkt bei der KfW einen Antrag auf einen Zuschuss stellen.

Dieser Zuschuss beträgt zwischen 5 und 17,5 Prozent des gesamten Sanierungskosten. Der maximale Zuschuss liegt bei 8.750 Euro. Dieses Verfahren ist allerdings nur für die wirklich empfehlenswert, die das restliche Geld für die Gebäudesanierung aus den eigenen Ersparnissen zahlen können.

Anzeige

In allen anderen Fällen ist eher der Kredit der KfW zu empfehlen. Experten raten außerdem dazu immer die maximale Kreditsumme aufzunehmen und eigenes Erspartes lieber weiter Zinsen haben lassen und mit denen später die Kredittilgung zu bezahlen. Tipps für eine Energiesparende Gebäudesanierung, für Wohnhäuser und Hausbesitzer.

Mehr Finanztipps, Darlehen, Kredite und Ratgeber:

Twitter

Redaktion

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Matthias Kumpertz, 38 Jahre, Finanzberater und Marlene Heuer, 46 Jahre Finanzberaterin, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur der Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Ratgeber zu Finanzen, Kapital, Finanzierungen und Banken. Anleitungen, Investments und Finanzpläne für Verbraucher und Investoren.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redaktion
Twitter

Kommentar verfassen