Start-up Finanzierung

Die Start-up Finanzierung

Das Problem bei einer Start-up Finanzierung sind häufig nicht die innovativen und vielversprechenden Idee, sondern eher die fehlenden Rücklagen der angehenden Unternehmer oder auch Jungunternehmern. Seit dem Zusammenbruch der New Economy haben sich die Banken mittlerweile zum größten Teil aus dem Risikokapitalbereich zurückgezogen.

Und als dieser gilt eine Start-Up Finanzierung. Alternative Möglichkeiten bieten sich jedoch über die gleich folgenden Wege, zwischen denen der Gründer je nach Umfang, Entwicklungsstand und Branchentyp unterscheiden sollte.

Die Seed Finanzierung

 Die Seed-Finanzierung: So bezeichnet man die Finanzierung des Projektes in der Frühphase bis zum Markt

– und Kundennachweis, also der Risikokapitalfähigkeit. Sie wird in der Regel vom Gründer und seinem Unternehmen selber geleistet. Früher waren hier auch sogenannte Venture Capital Firmen aktiv, die es heute allerdings nur noch in ausgesuchten Branchen gibt. Bevor der Unternehmer investiert, sollte er zuvor klären, ob das Projekt Aussicht auf Erfolg hat und sich seine Investition dementsprechend auszahlen wird.

Eine gute Möglichkeit zur Erschließung von weiteren Quellen ist in dem Stadium außerdem auch die Kooperation mit einem passenden Unternehmen.

Venture Capital 

         Die Venture Capital und Beteiligungsgesellschaft: Diese prüfen das Projekt noch einmal sorgfältig und stellen insofern es der Prüfung standgehalten hat, entsprechende Mittel zu Verfügung. Im Gegensatz zu Banken haben Beteiligungsgesellschaft durch ihre Beteiligung auch ein Eigeninteresse an dem Projekt und einem Wertezuwachs.

Die Privatinvestoren

         Privatinvestoren: Bei dieser Zielgruppe ist allerdings ein höherer Zeiteinsatz von der Seite des Unternehmers gefragt. Allerdings ist zu erwarten, dass gerade hier in der Zukunft immer mehr Projekte Teilfinanzierer finden. Sie haben den Vorteil, dass sie, wenn sie erst einmal überzeugt sind, sehr viel weniger kompliziert sind als Beteiligungsgesellschaften.

Die Firmenpartner

         Firmenpartner: Der Zusammenschluß mit anderen Firmen in verwandten Bereichen, die bereits etabliert sind und dementsprechend über ein größeres Kapital verfügen, sind auch eine durchaus interessante Finanzierungsmethode.  All diese Fragen sollten direkt im Vorfeld ganz klar geklärt werden. Denn nur so kann der Beginn wirklich ruhig und gut laufen und der Unternehmen seinen Kopf frei haben für die fachlichen Herausforderungen, die sich ihm stellen. Wettbewerb für Existenzgründer und Unternehmensgründer, interessantes zum Start-up.    

Mehr Finanztipps, Darlehen, Kredite und Ratgeber:

Teilen:

Kommentar verfassen