Finanzierung Kindergarten

Finanzierung Kindergarten 

Ein heiß umstrittenes Thema ist immer wieder auch die Finanzierung von einem Kindergarten. Einerseits soll der Geburtenrückgang bekämpft werden, aber andererseits werden neue Betreuungsmöglichkeiten nicht geschaffen, sondern die alten im Gegenteil noch teilweise abgebaut oder verteuert, so beschweren sich viele Kritiker.

Derzeit sieht die Finanzierung Kindergarten wie folgt in Deutschland aus:

         67,5 Prozent der Betriebsausgaben eines Kindergarten, werden durch öffentliche Zuschüsse finanziert.

         20 Prozent der Betriebsausgaben eines Kindergarten, werden von den Elternbeiträgen beglichen.

         12,5 Prozent der Betriebsausgaben eines Kindergarten, werden von den Kirchengemeinden gedeckt.

Finanzierung von Betreuungsangeboten

In den letzten Jahren ist damit immer weiter der Anteil der Eltern gestiegen und der Anteil der Kirchengemeinden gefallen. Allerdings muss man in diesem Zusammenhang auch sehen, dass die Einnahmen der Kirchen kontinuierlich durch die Mitgliederverluste sinken und außerdem immer weniger Kindergärten in kirchlicher Trägerschaft sind.

Anzeige

Für den Anstieg der Kosten für die Eltern ist auch der Ausbau der Zeiten verantwortlich zu machen, der die Eltern durch Übernahme der warmen Mahlzeit in der Familienkasse entlastet.

Trotzdem bleibt die Frage, ob sich die Länder durch neue Konzepte nicht auch flexibler in den Betreuungsangeboten zeigen sollten. Die Frage nach der Finanzierung von neuen Betreuungsangeboten bleibt allerdings unbeantwortet, da die meisten Länder und Gemeinden bereits ohne zusätzliche Kosten mit dem eigenen Haushalt nicht zurecht kommen.

Mehr Finanztipps, Darlehen, Kredite und Ratgeber:

Anzeige
Twitter

Redaktion

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Matthias Kumpertz, 38 Jahre, Finanzberater und Marlene Heuer, 46 Jahre Finanzberaterin, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur der Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Ratgeber zu Finanzen, Kapital, Finanzierungen und Banken. Anleitungen, Investments und Finanzpläne für Verbraucher und Investoren.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redaktion
Twitter

Kommentar verfassen