Finanzierung Abschreibung

Die Finanzierung  Abschreibung 

Abschreibungen werden im Bereich der Finanzen als Zufluss verbucht. Es handelt sich also um eine zunehmende Liquidität durch Abschreibungen. Genauso wie Rückstellungen mindern Abschreibungen außerdem auch die zu zahlenden Steuerabgaben.

Eine Finanzierung Abschreibung funktioniert aus dem Grund wie folgt:

         Den Boden bieten bei der Finanzierung Abschreibung immer die ersparten Auszahlungen.

Diese hängen mit einem früheren Kauftermin des Gutes und der damit zusammenhängenden Bezahlung zusammen.

Die Gegenwerte der Abschreibung müssen dem Unternehmen hierbei allerdings als Einzahlungen zugerechnet worden sein. Wenn aus den zurückfließenden Mitteln nicht verwendet werden, so bezeichnet man dies als Kapitalfreisetzung. Findet allerdings sofort eine Finanzierung Abschreibung statt und es werden neue Güter erstanden, so spricht man von einem Kapazitäten-Erweiterungseffekt. Das Börsenlexikon zu Finanzen, Aktien und der Abschreibung.

Mehr Finanztipps, Darlehen, Kredite und Ratgeber:

Anzeige
Twitter

Redaktion

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Matthias Kumpertz, 38 Jahre, Finanzberater und Marlene Heuer, 46 Jahre Finanzberaterin, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur der Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Ratgeber zu Finanzen, Kapital, Finanzierungen und Banken. Anleitungen, Investments und Finanzpläne für Verbraucher und Investoren.
Redaktion
Twitter

Kommentar verfassen